Seehof Mungg 6. Feb. 2022

Der Seehof Mungg Cup ist eines der ältesten Turniere in der Geschichte des CC Davos. Schon 1959 wurde zum ersten Mal um den begehrten „Mungg“ gekämpft. Der Sieger darf sich auf dem grossen Holzpokal mit geschnitztem Mungg eingraphieren lassen, eine Ehre für jeden Curler. Auch dieses Jahr spielten 8 Teams, darunter Davoser Teams, Curler aus Flims und Savognin, Unterländer und sogar ein ganz prominentes Team vom HCD, das sich statt mit Hockey mal mit Curling befasste. Das Team mit Marc Gianola, David Soler, Marcel Jüstrich und Kasper Hoffmann standen nach zwei Partien sogar mit drei Punkten zu Buche. Eissport bleibt ihr Metier. In Spiel drei setzten sich aber die erfahreren Curler durch, allen voran das Team von Markus Grassl mit Daniel Jussel, Andres und Ursi Valer, die hervorragend spielten und nach ein paar Ehrenplätzen endlich den Sieg erringen konnten. Den zweiten Platz belegte das Team Wyrsch mit Irene als Skip, Willi Wyrsch, Roman Degiacomi und Eismeister Mäge Caviezel. Auf dem dritten Platz das Team Flims mit Markus Margreth, Anita Sonderer, Dagmar Frei und Adrian Mannig. Das HCD Team mit Soler als Skip belegte den guten 5. Schlussrang. Abschliessend lud das Precise Tale Hotel Seehof (unter neuer Führung) die Curler zu einem Nachtessen ein.