Bündnermeisterschaft 2./3. Feb. 2019

Die Bündnermeisterschaft in Davos ist bereits Geschichte. Dank der neuen Trainingshalle des HCD waren wir nicht wetterabhängig und die Spiele konnten planmässig am Samstagmorgen gestartet werden. Leider waren drei Teams aus dem Oberengadin doch noch vom Wetter betroffen, da am Morgen sämtliche Strecken wegen Schneefalls gesperrt waren. Aber mit einer kleinen Spielplanänderung und Goodwill aller Mannschaften konnte das Turnier starten. Mit 24 Teams aus ganz Graubünden, darunter fünf Davoser Mannschaften, versprach es einen spannenden Verlauf. Nach zwei Spielen konnte erste Bilanz gezogen werden und der gemütliche Teil des Samstagabend wartete. Man traf sich im Sporthotel Central, wo Gastgeber Marcel Käppeli und seine Crew die rund hundert Gäste mit einem wunderbaren Vorspeisenbüffet, anschliessendem Hauptgang und Dessert verwöhnte. Schon beim Apero wurde übers Curling gefachsimpelt, neue Kontakte geschlossen, alte Freundschaften erneuert und auf gute Spiele und Steine angestossen. Höhepunkt war nach dem Essen unser Ueberraschungsgast Stefan Roos, der alle nach vorne bat und mit seinen bekannten Schlagern für Stimmung sorgte. Mit „all`s was bruuchsch uf de Wält“ oder „mir isch es vögeliwohl“wurde im Kreis geschunkelt und mitgesungen. Zum Schlummeri traf man sich an der Hotelbar, wo man den Abend gemütlich ausklingen liess. Die Niemmermüden zog es natürlich noch weiter in die verschiedenen Bars in Davos.

Am Sonntag startete das Turnier um neun Uhr mit der hinteren Tableauhälfte. Nach drei Spielen standen die zwei Finalteilnehmer mit je drei gewonnenen Spielen und somit 6 Punkten fest.  Cavadürli 1(Weller) und Scuol 1(Solinger). Der Verlierer des Finalspiels blieb auf dem zweiten Rang, auch wenn nach Rangliste die darauffolgenden nach viertem Spiel einen Punkt mehr aufwiesen. Bündnermeister wurde verdient Scuol 1 mit Markus Solinger als Skip. Verlierer aus dem Finalspiel und somit 2. Platz für das Team Cavadürli mit Skip Hampe Weller. Den dritten Platz ergatterte sich das Team aus St. Moritz mit Skip Jan Carl Rizzi. Statt Gold, Silber und Bronzemedaillen liess sich der Vorstand des CC Davos etwas besonderes einfallen. Jeder der drei erstplazierten Teams bekam einen original handbeschrifteten Davoser Curlingstein. Danke allen Sponsoren, allen Helfern, dem Vorstand mit Präsident Ralph Pfiffner für ein tolles gelungenes Turnier.

Vorschau auf die nächsten Bündnermeisterschaften: 25./26. Januar 2020 in Filisur

  1. Rang Scuol 1 Christian Kliebenschädel, Fritz Angerer, Patrice Mayer, Skip Markus Solinger
  2. Rang Cavadürli 1 Myrta Bugini, Skip Hampe Weller, Martin Jäger, Joe Frei
  3. Rang St. Moritz Peter Ulrich, Veti Krebs, Christian Florin, Skip JanCarl Rizzi

weitere Fotos vom Turnier unter Galerie